Parlament lehnt Antrag an die Balearenregierung auf Maßnahmen zur Linderung der Verluste des Filmsektors ab

Lesedauer des Artikels: 2 Minuten -

Der Ausschuss für Bildung, Forschung und Kultur des Parlaments hat einen von der Volkspartei eingereichten Antrag zur Förderung des Filmvorführungssektors abgelehnt, in dem die Regierung aufgefordert wurde, Maßnahmen zu ergreifen, um die durch die aktuelle Krise verursachten Verluste zu mindern.

Die Initiative, die von der PP-Abgeordneten Maria Antònia Garcia verteidigt wurde, hat die Stimmen von PSIB, Unidas Podemos, MÉS per Mallorca und Grupo Mixto. PP, Ciudadanos und Vox stimmten dafür.

AEinblendung

Andererseits hat die Parlamentskommission auch eine von VOX vorgelegte PNL zum Plan zur Förderung des Kinos im Bildungsbereich und zur Unterstützung der lokalen Kinobetreiber auf den Balearen abgelehnt.

Ebenso hat Vox den Antrag auf parlamentarisches Erscheinen des Rektors der Universität der Balearischen Inseln (UIB), Llorenç Huguet, zurückgezogen.