PI, Afedeco und Pimeco bestehen auf der Wiederherstellung der “Rebajas”

Lesedauer des Artikels: ca. 2 Minuten -

Die PI und die Arbeitgeberverbände Afedeco und Pimeco auf Mallorca haben auf der Wiederherstellung der traditionellen “Rebajas” bestanden, trotz der Ablehnung des Kongresses der Abgeordneten zum Gesetzesvorschlag des balearischen Parlaments zur Wiederherstellung der Regelung der Rabattsaison vor ihrer Liberalisierung.

Der Abgeordnete der PI Josep Melià bat zu diesem Thema in der Plenarsitzung am Dienstag (16.03.2021) die balearische Präsidentin, Francina Armengol, zu klären, warum die PSOE gegen diese Initiative stimmte, obwohl sie die Unterstützung der Sozialisten im balearischen Parlament hat, erklärte die Partei in einer Mitteilung.

PI, Afedeco und Pimeco bestehen auf der Wiederherstellung der "Rebajas"
PI, Afedeco und Pimeco bestehen auf der Wiederherstellung der "Rebajas"

Melià, der sich am Montag mit Vertretern der beiden Arbeitgeber getroffen hat, hat argumentiert, dass die Verkaufszeiträume ein Anreiz für den Konsum und den Verkauf von Vorräten waren, und war eine der Forderungen des kleinen und mittleren Handels.

Der Präsident von Afedeco, Antoni Gayà, hat seinerseits darauf hingewiesen, dass der Arbeitgeber die Initiative von El Pi in der Balearenkammer unterstützt, weil die regulierten Verkäufe “sehr wichtig” für den Archipel seien.

“Es ist sehr schwierig für eine Person, die in Madrid lebt und noch nie auf Mallorca war, zu entscheiden, wie der Verkauf hier sein sollte”, warf er vor.