Pilotversuch des “Nightlife” auf Ibiza und Mallorca

Lesedauer des Artikels: ca. 3 Minuten -

Der Test des Nachtlebens, über den die Regierung mit den Arbeitgeberverbänden Ocio Ibiza und der Asociación Balear de Ocio Nocturno (Abone) verhandelt, wird Ende dieses Monats in einem Lokal in Eivissa und einem weiteren auf Mallorca durchgeführt, wo alle Gesundheitsprotokolle angewendet werden, um die Sicherheit zu gewährleisten.

Das Treffen, das an diesem Dienstag (01.06.2021) in Eivissa vom Minister für Tourismus und Beschäftigung, Iago Negueruela, mit Vertretern von Ocio Ibiza abgehalten wurde, ermöglichte es, die Strategie der Regierung im Prozess der Deeskalation mit dem Nachtleben und der Umsetzung eines Pilotprojekts kennenzulernen, um die Protokolle von Salut in diesem Urlaubsangebot zu testen.

Lesetipp:  Lidl erneut "Vorreiter in Sachen Nachhaltigkeit"
Pilotversuch des "Nightlife" auf Ibiza und Mallorca
Pilotversuch des "Nightlife" auf Ibiza und Mallorca

Dieser Sektor ist seit anderthalb Jahren geschlossen und wird der letzte sein, der von der Deeskalation profitiert. Daher setzen sowohl Ocio Ibiza als auch Abone all ihre Hoffnungen darauf, einen Pilotversuch durchführen zu können, der die Regierung überzeugen kann, dass er mit allen Sicherheitsmaßnahmen geöffnet werden kann.

“Die Zeiten und der Tag, an dem der Pilotversuch stattfinden wird, sind noch nicht festgelegt, es wird über den 25. Juni oder den 2. Juli nachgedacht, aber das Interesse ist groß. Die Kapazität in dem von der Regierung ausgewählten Lokal wird 50 % betragen und die festgelegte Schließzeit wird zwölf Uhr nachts sein”, sagten die Arbeitgeberverbände.

Der Präsident von Abone, Miguel Pérez-Marsá, erkennt an, dass das Angebot an Nachtleben sich von dem auf Mallorca unterscheidet, “da dort die Strandclubs überwiegen”.

Auf Mallorca ist geplant, einen mittelgroßen Raum mit einer Kapazität von 300 Personen zu wählen, in dem die Sanitärprotokolle getestet werden können.

“Der Konsens und die Zusammenarbeit mit der Regierung ist vollständig, weil beide Parteien das Nachtleben mit allen Garantien wieder öffnen wollen. Wir verstehen, dass wir sehr vorsichtig sein müssen, daher denken wir, dass bis Mitte Juli dieses Angebot nicht auf der Insel betrieben werden darf”, sagte Perez-Marsa.

Ocio Ibiza und Abone sind sich einig, dass “unser Sektor nicht eine weitere Sommersaison geschlossen werden kann, daher das maximale Interesse seitens der Unternehmen, die Dinge richtig zu machen, die Verpflichtungen zu erfüllen, die uns von der Regierung auferlegt wurden und alle Sicherheitsmaßnahmen zu ergreifen, um jede Art von Vorfall zu vermeiden. Die Kontrollen werden umfangreich sein und es wird keine Nachgiebigkeit gegenüber den Kunden geben”, sagten Vertreter der beiden Arbeitgeber.