Polare Morgenkühle weicht wärmeren Tagestemperaturen auf Mallorca

Lesedauer des Artikels: 3 Minuten -

Die Masse der polaren Luft arktischen Ursprungs hat seit Mittwoch (07.04.2021) die Thermometer auf Mallorca fallen lassen und der Donnerstagmorgen hat sehr kalte Temperaturen gebracht, winterlich und unter Null an mehreren Orten.

Am frühen Donnerstagmorgen berichtet die staatliche meteorologische Agentur (AEMET) Temperaturen an der Sternwarte von Son Torrella, in Escorca, um -3 Grad. Es war nicht der einzige Fall mit negativen Zahlen auf Mallorca, da Campos, Binissalem und Palma – auf dem Universitätsgelände – -2 bzw. -1 Grad erreicht haben.

AEinblendung

Dieses rein winterliche Panorama, mit schwachen Frösten in Punkten des Inselinneren, wird in den mittleren Stunden des Tages eine Atempause einlegen, wenn das Quecksilber im Vergleich zum Vortag etwas mehr ansteigt und in Ortschaften wie Palma die 18 Grad des Maximums erreichen kann.

Dies sagt die staatliche meteorologische Agentur (AEMET) in ihrer täglichen Wettervorhersage für Mallorca voraus, die besagt, dass in Punkten der Serra de Tramuntana das Minimum bei fünf Grad Celsius liegen wird, während in der Balearenhauptstadt 7 º erreicht werden.

Was das Wetter betrifft, so wird ein ruhiger Tag erwartet, an dem keine Warnungen erwartet werden, mit einem überwiegend bewölkten Himmel mit Intervallen von hohen Wolken. Die Nachttemperaturen sind im Vergleich zum Vormittag örtlich deutlich gesunken, während die Tagestemperaturen gestiegen sind. Schwache lokale Fröste. Der Wind weht im Allgemeinen leicht aus östlichen Richtungen mit Küstenbrisen auf Mallorca.