Policía Nacional und Guardia Civil rüsten auf Mallorca auf

Lesedauer des Artikels: ca. 3 Minuten -

Mehr als 2.000 Agenten der Nationalen Polizei und der Guardia Civil werden auf den Balearen in die “Operación Verano 2021” agieren, die am 1. Juli in insgesamt neun autonomen Gemeinden beginnt und im Falle des Archipels bis zum 30. September dauert.

In diesem Sommer werden die Einsatzkräfte mit etwa 300 weiteren Agenten auf den gesamten Balearen verstärkt, so die Angaben des Innenministeriums.

Policía Nacional und Guardia Civil rüsten auf Mallorca auf
Policía Nacional und Guardia Civil rüsten auf Mallorca auf

Nach Angaben der Regierungsdelegation auf den Balearen wird die Operation mit dem Ziel eingesetzt, die mit der allgemeinen Kriminalität verbundenen Risiken zu minimieren und die öffentliche Sicherheit in Gebieten mit hohem touristischem Interesse zu erhöhen.

In Spanien werden insgesamt 3.921 Mitglieder der Nationalpolizei und der Guardia Civil aktiviert, um die Sicherheit in diesem Sommer in neun autonomen Gemeinschaften zu verstärken, die den größten Zustrom von Besuchern erhalten: Andalusien, Asturien, Kanarische Inseln, Kantabrien, Valencia, Galicien, Balearen, Madrid und Murcia.

Die Polizeiverstärkung wird die präventive Kontrolle in städtischen und überörtlichen Straßen, Bahnhöfen, Häfen, Flughäfen, Hotels, Stränden und Campingplätzen sowie bei Veranstaltungen mit einer großen Menschenansammlung verstärken. Es wird auch eine extreme Vorbeugung gegen Online-Betrügereien geben, die aufgrund der verstärkten Nutzung des Internets zur Buchung von Unterkünften und Reisepaketen eine der häufigsten Ursachen für Beschwerden während der Sommerferien sind.

Die Regierungsdelegierten in den Gemeinden, in denen die “Operación Verano 2021” durchgeführt wird, werden die notwendigen Maßnahmen ergreifen, um die Koordination mit der örtlichen Polizei zu gewährleisten, um die Funktionsfähigkeit zu verbessern. All dies wird mit den Maßnahmen kombiniert, die der Stufe 4 der Anti-Terror-Warnung entsprechen, die in Anwendung des Plans zur Prävention und zum Schutz vor Terrorismus in Kraft ist.

Die “Operación Verano 2021” ist eine Ergänzung zum Plan für sicheren Tourismus, der von der Generaldirektion für Koordination und Studien entworfen wurde und den der Staatssekretär für Sicherheit bald starten wird. Sein Ziel ist es, die Begehung von kriminellen Handlungen zu verhindern, denen in- und ausländische Bürger während ihrer Reisen und Aufenthalte in den verschiedenen touristischen Attraktionen zum Opfer fallen können, und den Touristen Hilfe und Beratung in Fragen ihrer Sicherheit zu bieten.