Port Center Palma wird das neue emblematische Gebäude in der Moll Vell

Lesedauer des Artikels: 3 Minuten -

Die Sanierung des Gebäudes des ehemaligen Hauptsitzes der Hafenbehörde der Balearen (APB) auf Mallorca wird Anfang 2021 abgeschlossen sein, wenn die Baufirma Acciona die Arbeiten nach den Verzögerungen durch die COVID und den Einsturz im September 2019 eines der seitlichen Gesimse, das mehr als 40 Meter lang ist, beenden wird.

Die APB will das Gebäude zu einem Wahrzeichen im Moll Vell machen, das sie Port Center Palma nennen wird. Seine privilegierte Lage, gegenüber dem Meer und der Kathedrale, verleiht ihm einen besonderen Charakter, da es von der Öffentlichkeit für eine Vielzahl von Zwecken genutzt werden wird.

AEinblendung

Die Arbeiten wurden an Acciona für 5,4 Millionen Euro vergeben. Das Projekt beinhaltet die Einrichtung eines Restaurants im obersten Stockwerk, das einen außergewöhnlichen Blick auf die Bucht von Palma und die Kathedrale ermöglicht. Im zweiten Obergeschoss entsteht ein offener Raum für Dauerausstellungen, ein Auditorium mit einer Kapazität für 200 Personen ist geplant.

Was die Zugänge betrifft, so wurde ein neuer Eingang an der Südfassade, die dem Meer zugewandt ist, geschaffen, um den Durchgang zu diesem Gebäude zu erleichtern.

Das Bauprojekt hat die Fassade im neoklassizistischen Stil in ihrer Gesamtheit erhalten. Der obere Teil der Fassade zum Meer hin wurde abgerissen. APB stellt fest, dass “dies eine spätere Ergänzung der Konstruktion ist, die mit der Kontinuität des Gebäudes bricht. Diese Fassade, die architektonisch uninteressant ist, wurde durch ein großes Buntglasfenster ersetzt, das als Aussichtspunkt dienen wird”.

Das Gelände neben der Südfassade, das als Parkplatz genutzt wurde, wird eingezäunt und in einen Garten- und Ruhebereich mit einer großen Holzbank umgewandelt.

Die APB wies damals darauf hin, dass das alte Hauptquartiergebäude eine Vielzahl von Möglichkeiten bietet, aber es sollte öffentlich und für die Stadt zugänglich werden.

Sobald das Acciona-Gebäude übergeben und von der öffentlichen Einrichtung erhalten wurde, wird das Management des Port Center Palma ausgeschrieben.

A priori wird eine Dauerausstellung über die Geschichte der Häfen der Balearen eingerichtet und erweitert, ebenso wie eine Präsenzbibliothek. Gleichzeitig werden die derzeitigen Räume, die eine sehr spezifische Dekoration haben, für die Durchführung von Konferenzen und Analyse- und Diskussionssitzungen im Zusammenhang mit dem Meer und der Wirtschaftstätigkeit angepasst.

Der ehemalige Hauptsitz der Hafenbehörde der Balearen ist seit Oktober 2012 ungenutzt. Die Zentrale wurde in das heutige Gebäude in Moll Vell, 5, verlegt. Der frühere Hauptsitz befand sich in einem neoklassizistischen Gebäude und steht heute unter Denkmalschutz. Es wurde 1940 erbaut und hat eine Fläche von über 3.000 Quadratmetern.

Beitrag aktualisiert am 28.12.2020 | 11:11