Porto Cristo wird aufgehübscht

Lesedauer des Artikels: ca. < 1 Minute -

Bereits in diesem Jahr, nach der Hauptsaison, soll mit umfangreichen Arbeiten am und im Hafen vor Porto Cristo begonnen werden. Insbesondere die Untermauerung der Anlegeplätze und die Sicherung der Felsenhänge stehen im Fokus der Massnahmen.

Auch die Fussgängerbrücke “Riuet” soll saniert werden, hier besteht aufgrund von diversen Schäden erhöhte Gefahr für Passanten. Mit einer Investitionssumme von knapp 1 Million Euro insgesamt sollen dann auch in einem Zuge die Gebäude der Hafenverwaltung saniert und umgebaut werden, die Beleuchtung des Hafens erfährt ebenfalls eine Erneuerung. Pünktlich zur Saison 2017 sollen die Arbeiten abgeschlossen sein.