PP fordert die Öffnung von 50% der Innenräume von Bars und Restaurants auf Mallorca

Lesedauer des Artikels: ca. 2 Minuten -

Der Abgeordnete der PP Toni Costa hat diesen Dienstag (04.05.2021) von der Regierung gefordert, dass die balearische Hotellerie, die Bars und Restaurants, ab nächster Woche 50% der Innenräume öffnen können und dass sie jeden Tag durchgehend geöffnet sind. “Die Bürger und Unternehmen dieser Inseln brauchen es”, sagte Costa anlässlich einer Kontrollfrage an die Regierung in der Plenarsitzung am Dienstag.

Der Abgeordnete hat kritisiert, dass die PP “die Nase voll hat”, dass die Exekutive von “Vereinbarungen, Konsens und Einheit” spricht und hat den “Autoritarismus, Hochmut und Befehlsgehabe” der Regierung angeprangert, wenn sie restriktive Maßnahmen gegen Covid ergreift, sowie “die Anfragen ignoriert”, die vom Gastgewerbe auf Mallorca, Menorca und Ibiza kommen.

AEinblendung

In seiner Antwort betonte der Minister für Wirtschaftsmodell, Tourismus und Arbeit, Iago Negueruela, dass die Maßnahmen, die auf den Balearen ergriffen werden, um die Pandemie zu bekämpfen, im Büro für sozialen Dialog vereinbart werden.

Er sagte, er verstehe, dass es Sektoren gibt, die sich über diese Einschränkungen mehr aufregen, aber “die globale und allgemeine Vision” derselben sei mit den Sozialpartnern, mit Arbeitgebern und Gewerkschaften vereinbart.

Negueruela hat argumentiert, dass wir eine “große Kontrolle” über die Pandemie ausüben müssen, um die Ankunft der Touristen in diesem Sommer zu ermöglichen und war überzeugt, dass “es eine touristische Saison geben wird”.

Die meisten Gastronomiebetriebe auf den Balearen, so fügte er hinzu, sind geschlossen, weil es keinen Tourismus gibt. Genau daran arbeitet die balearische Regierung, damit es eine touristische Saison geben wird, betonte er.

Negueruela betonte, dass heute, mit Ausnahme der Balearen, alle touristischen Ziele im Mittelmeerraum aufgrund der hohen Inzidenz des Coronavirus geschlossen sind.