Preis für 12,5-Kilogramm-Butanflasche um 5% reduziert

Lesedauer des Artikels: ca. 2 Minuten -

Die 12,5-Kilogramm-Butanflasche, die von etwa 8 Millionen Haushalten in Spanien verbraucht wird, wird ab diesem Dienstag (21.07.2020) maximal 12,71 Euro kosten, 5% weniger (66 Cent) als der aktuelle Preis, der im Januar festgelegt wurde, so die im Staatsanzeiger (BOE) veröffentlichte Resolution.

Der Preis für Butan wird alle zwei Monate am dritten Dienstag des Monats überprüft, aber die Regierung beschloss, ihn nach dem Ausbruch der Krise von Covid-19 einzufrieren, während die Formel für seine Überprüfung Erhöhungen zeigte.

AEinblendung
Websolutions

Die Revision wird auf der Grundlage der Kosten des Rohstoffs (Propan und Butan) auf den internationalen Märkten sowie der Frachtkosten (Transport) und der Entwicklung des Euro-Dollar-Wechselkurses berechnet.

Darüber hinaus ist die Preisschwankung sowohl nach oben als auch nach unten auf 5 % begrenzt, wobei die Preisüberschreitung oder -unterschreitung für die Anwendung in späteren Revisionen akkumuliert wird.

Um die Auswirkungen der durch den Covid-19 verursachten Gesundheitskrise zu lindern, setzte die Regierung das System zur Überprüfung der Höchstpreise für in Flaschen abgefüllte Flüssiggase aus.

Wie durch königlichen Erlass im März festgelegt, wurde der Preis eingefroren, wenn in Anwendung der Revision eine Erhöhung fällig wurde, während bei einer Senkung die Formel nach dem üblichen Verfahren angewendet würde.

Dies sei bei der Juli-Revision der Fall, so das Ministerium für den Energieübergang, das erklärt hat, der Rückgang sei auf den erheblichen Rückgang der internationalen Rohstoffpreise im Vergleich zum Januar (-38 %) zurückzuführen.

So wird der Höchstpreis ohne Steuern für Butan ab morgen 82,5770 Cent pro Kilogramm betragen, was einen maximalen Verkaufspreis für die 12,5 kg-Flasche (die gängigste) von 12,71 Euro ergibt, gegenüber 13,37 Euro, zu dem sie ab Januar verkauft wurde.