Preiserhöhung bei Butangas ab dem 21.01.2020

Lesedauer des Artikels: 2 Minuten -

Die 12,5-Kilogramm-Butangas-Flasche, die von rund acht Millionen Haushalten in Spanien genutzt wird, wird ab dem kommenden Dienstag, 21. Januar, um 4,95 % steigen und 13,37 Euro pro Flasche kosten – 63 Cent mehr – und damit zum zweiten Mal in Folge steigen.

Dieser Anstieg ist auf die stark gestiegenen Rohstoffpreise (12,56%) und die um 6,92% gestiegene Fracht (Transport) im Vergleich zum vorangegangenen Zweimonatszeitraum zurückzuführen, teilte das Ministerium für den ökologischen Wandel und die demographische Herausforderung am gestrigen Donnerstag (16.01.2020) mit.

AEinblendung
Websolutions

Der Preis für die Butanflasche wird alle zwei Monate überprüft und in dieser neuen Überprüfung wird zum zweiten Mal in Folge erhöht, nachdem er im November eine Serie von fünf aufeinander folgenden Senkungen durchbrochen hat.

Trotz dieser Erhöhung wird der Preis der Flasche ab Dienstag um 1,2 Euro günstiger sein als im Januar letzten Jahres, das sind 8,2% weniger als damals.

Der neue Preis wird zwei Monate lang in Kraft sein, bis zum dritten Dienstag im März, wenn das Ministerium für den ökologischen Übergang und die demographische Herausforderung ihn erneut nach den internationalen Notierungen des Rohstoffs, des Wechselkurses oder der Marketingkosten überprüft.