Preiskampf der Urlaubsziele im Mittelmeerraum

Lesedauer des Artikels: ca. 2 Minuten -

Die Touristikkonzerne TUI, Jet2 Holidays und EasyJet Holidays waren sich am Donnerstag (08.07.2021) einig, dass die Entscheidung Londons “zu einem Preiskampf zwischen den Urlaubszielen im Mittelmeerraum führen wird, um den größten Marktanteil ab dem kommenden 19. Juli zu bekommen”.

Die Balearen waren das einzige Reiseziel im Mittelmeerraum, das auf der grünen Liste der britischen Regierung stand. Daher hatten alle Reisegruppen ihre Flüge auf die Inseln verlegt, um den Rest auf der gelben Liste zu sein, die eine Quarantäne für diejenigen vorschreibt, die aus Ländern zurückkehren, die auf der gelben Liste stehen, wie Griechenland, Italien und Frankreich.

Preiskampf der Urlaubsziele im Mittelmeerraum

“Die Abschaffung der Quarantäne für diejenigen mit doppeltem Impfschutz eröffnet ein breiteres Betätigungsfeld und diversifiziert das Urlaubsangebot für die Briten in ihren Lieblingszielen im Mittelmeer, vor allem auf den griechischen Inseln”, hieß es von den Tourismusverbänden.

Ab dem 19. Juli werden die Fluggesellschaften Jet2, EasyJet und British Airlines damit beginnen, touristische Flüge zu den als gelb” gelisteten Mittelmeerdestinationen zu planen, was bereits Bewegungen der griechischen und italienischen Tourismusbranche ausgelöst hat, um alle Arten von Angeboten zu fördern und Reisen aus Großbritannien zu ihren Urlaubszielen zu ermutigen.

Britische Reiseveranstalter sind zuversichtlich, dass sich der Tourismusmarkt allmählich normalisieren wird, da die europäische Bevölkerung die zwei Dosen des doppelten Impfschemas abgeschlossen hat. Das ist ein allgemeines Gefühl, aber all dies wird von der Entwicklung der Pandemie und den von den europäischen Regierungen auferlegten Einschränkungen abhängen.