Qantas will Reisende nur noch mit Corona-Impfung befördern

Lesedauer des Artikels: 2 Minuten -

Schon bald werde das auch bei anderen Airlines eine „ganz normale Sache“ sein, sagt Qantas-Chef Alan Joyce: Sobald ein Corona-Impfstoff massenhaft verfügbar ist, will seine Fluglinie Passagiere nur noch mit Impfnachweis an Bord lassen.

Um den internationalen Flugverkehr trotz der Bedrohung durch Covid-19 zu ermöglichen, plant die australische Fluglinie Qantas eine Impfpflicht für Reisende. “Wir wollen unsere Geschäftsbedingungen anpassen, sodass internationale Reisende eine Impfung nachweisen müssen, bevor sie das Flugzeug besteigen können”, sagte Qantas-Chef Alan Joyce dem australischen Fernsehsender Nine News. Ob es auch eine Impfpflicht für Flüge innerhalb Australiens geben soll, wollte Joyce noch nicht festlegen – das hänge von der Marktlage in Covid-19-Zeiten ab.

AEinblendung

Joyce geht nach eigenen Worten davon aus, dass seine Fluggesellschaft damit nicht alleine steht – sondern weltweit ähnliche Regeln eingeführt werden. „Ich glaube, das wird eine normale Sache sein, nach Gesprächen mit meinen Kollegen von anderen Airlines zu urteilen.“ Qantas habe über das Thema bereits ausführlich mit anderen Fluggesellschaften gesprochen.

Quelle: dpa