Raixa eröffnet mit Sicherheitsmaßnahmen

Lesedauer des Artikels: ca. 2 Minuten -

Das Ministerium für Nachhaltigkeit und Umwelt wird das Landgut Raixa in Bunyola für die Öffentlichkeit öffnen, zeitgleich mit dem Inkrafttreten der Phase 3 auf den Balearen am Montag, den 8. Juni, mit vorheriger Terminvereinbarung und Sicherheitsmaßnahmen aufgrund der Gesundheitskrise des COVID-19.

Zusätzlich zur Maskenpflicht für Besucher wird es auf dem öffentlichen Anwesen hydroalkoholische Gele für Besucher geben, die sich vor Beginn der Besichtigung die Hände waschen müssen, und an der Rezeption wurden ebenfalls Trennschirme installiert, wie der Consell de Mallorca in einer Erklärung ausführlicher erklärt hat.

AEinblendung
Websolutions

Der Zeitplan ist von Dienstag bis Samstag von 10 bis 15 Uhr, und jede Besuchergruppe besteht aus maximal 20 Personen, die alle 30 Minuten den Rundgang durch das Anwesen beginnen, mit einer maximalen Besuchszeit von 1 Stunde und 30 Minuten. Sie müssen einen Termin per E-Mail oder telefonisch unter 971 237636 vereinbaren.

Die Eröffnung von Raixa schließt sich an die des Naturparks Sa Dragonera an, der ab dem 1. Juni wie die übrigen geschützten Naturräume besichtigt werden kann. Besuchern ist der Zugang zur gesamten Insel gestattet, obwohl das Interpretationszentrum, das Museum und die Bäder geschlossen bleiben.

Nur Privatpersonen können Dragonera besuchen und den geplanten Reiserouten folgen. Die Touristenboote werden im Moment nicht in den Naturpark gelangen können.

Auf der Insel wird es auch notwendig sein, Sicherheitsabstände einzuhalten und in allgemeinen Einsatzbereichen eine Maske zu tragen.

Die Vizepräsidentin und Ministerin für Nachhaltigkeit und Umwelt, Aurora Ribot, unterstrich die Bedeutung der Wiedereröffnung der beiden öffentlichen Naturräume: “Raixa und Sa Dragonera sind zwei emblematische Orte auf Mallorca, die wir mit den notwendigen Sicherheitsmaßnahmen genießen können”, sagte er.