Regierung beginnt mit den Arbeiten zur Verbesserung des “muelle de la Duana de Portocolom”

Lesedauer des Artikels: ca. 2 Minuten -

Nach der Einigung mit den Denkmalschutzorganisationen hat PortsIB am Mittwoch (13.10.2021) mit den Arbeiten zur Sanierung des Kais von Duana de Portocolom auf Mallorca begonnen.

Die ersten Maßnahmen dienen der Anpassung des Geländes, und am kommenden Montag (18.10.2021) wird damit begonnen, das Kopfsteinpflaster des Kais Stein für Stein abzutragen. Jeder der Steine wird mit einer Nummer versehen. Nach ihrer Entfernung können die Arbeiten zur Verstärkung und zum Wiederaufbau des Kais und zur Wiederherstellung der Pflastersteine durchgeführt werden.

Lesetipp:  Alle öffentlichen Arbeiten, die auf den Balearen durchgeführt wurden, werden eingestellt
Regierung beginnt mit den Arbeiten zur Verbesserung des "muelle de la Duana de Portocolom"
Regierung beginnt mit den Arbeiten zur Verbesserung des "muelle de la Duana de Portocolom"

Die durchzuführenden Arbeiten sind in dem von PortsIB ausgearbeiteten geänderten Projekt enthalten, um die in den Patrimoni-Berichten festgelegten Bestimmungen und die Anpassung der Arbeitspunkte an die nach den durchgeführten Erhebungen festgestellte Realität hinzufügen zu können. Das Budget des vergebenen Auftrags betrug 260.000 Euro, der geänderte Auftrag beläuft sich auf 320.517,96 Euro.

Die Arbeiten von PortsIB gewährleisten die Erhaltung des historischen Komplexes.    Nach der Prüfung der Pflasterung, die von den Technikern des Consell für das Kulturerbe sowie von den Vertretern von ARCA, Gremi de Margers und SalvemPortocolom genehmigt wurde, wird PortsIB die vereinbarten Richtlinien befolgen, um die wichtigsten Merkmale dieses einzigartigen Hafens auf der Insel zu erhalten.

Die Arbeiten sollen abschnittsweise durchgeführt werden, zunächst in dem Teil, der der Kaserne von sa Bassa Nova am nächsten liegt. PortsIB versichert außerdem, dass die Arbeiten jederzeit von der Bauleitung und dem archäologischen und ethnologischen Betreuungsteam unter der Leitung der Techniker des Consell für das Kulturerbe überwacht werden und die Beteiligung des Comissió de Seguiment erwartet wird.

Die Arbeiten werden voraussichtlich vor Ostern 2022 abgeschlossen sein.