Regierung bereitet bereits die Straßenbahn nach Son Espases und Flughafen vor

Lesedauer des Artikels: 3 Minuten -

Das Mobilitätsministerium saniert das Straßenbahnprojekt von Palma auf Mallorca zum Flughafen, das 2010 vorgestellt wurde und wegen fehlender Finanzierung nie ausgeführt wurde, und erweitert das Netz von der Plaça d’Espanya bis zum Krankenhaus Son Espases. Der Minister für Wohnungswesen und Mobilität, Marc Pons, kündigte gestern (23.11.2020) an, dass die Regierung mit der Ausschreibung für diese beiden Projekte beginnen wird, beginnend mit dem Krankenhaus Son Espases, obwohl er einräumte, dass die Finanzierung nicht garantiert ist.

AEinblendung

Die Regierung hat beschlossen, die technischen Vorbereitungsarbeiten so weit wie möglich vorzuziehen, damit die Arbeiten beginnen können, sobald das Geld eintrifft. Ziel ist es, den gesamten Prozess während dieser Legislaturperiode abzuschließen, so dass die Arbeit 2023 beginnen kann.

Der Minister räumte ein, dass die Projekte ohne die COVID-Mittel der Europäischen Union, die derzeit von der internen Opposition Polens und Ungarns blockiert werden, nicht starten können. Es wird geschätzt, dass die Gesamtinvestition 400 Millionen Euro überschreitet, wie Francina Armengol in der Debatte der Gemeinschaft ausführte, aber bis jetzt hat die Regierung 100 Millionen in zehn Jahren durch ein Abkommen mit dem Staat garantiert.

Die Regierung schließt in diese Investitionen den Ausbau der U-Bahn bis Parc Bit ein. Das Projekt ist bis zur Validierung durch die balearische Umweltkommission ausgearbeitet worden. Die Schaffung einer neuen U-Bahn-Station in Son Espases wurde ausgeschlossen, da die Priorität darin besteht, mit der Straßenbahn zum Krankenhaus zu fahren. Diese Infrastruktur wird stärker in die städtischen Räume integriert, da alle 500 Meter Haltestellen eingerichtet werden, so dass die Bewohner der Gebiete, in denen die Straßenbahn verkehrt, davon profitieren werden.

Die Untersuchung von Alternativen mit möglichen Routen wurde bereits durchgeführt und die informative Studie wurde an die Umweltkommission geschickt.

Zusammen mit diesen beiden Projekten nimmt die Regierung das Projekt von 2010 wieder auf, um die Straßenbahn zum Flughafen zu bringen und von dort aus über Can Pastilla nach El Arenal weiterzufahren. Das Projekt befindet sich jetzt in der Ausschreibungsphase.

Eine weitere Neuigkeit, die der Minister gestern ankündigte, ist, dass er nächste Woche ein Treffen mit den Bürgermeistern der Region Llevant plant, um die Möglichkeit der Rückgewinnung des Projekts für die Strecke nach Artà zu besprechen, das durch die Ankunft von José Ramón Bauzá in der Regierung gelähmt wurde. Ein Teil der Strecke der Bauarbeiten ist jetzt von einer “vía verdebelegt.