Regierung beschränkt Ausgang von Kindern und legt Zeitpläne für Spaziergänge und körperliche Aktivitäten fest

Lesedauer des Artikels: ca. 3 Minuten -

Der Gesundheitsminister, Salvador Illa, ist am gestrigen Donnerstag (30.04.202) erschienen, um zu erklären, wie die “Ausflüge” von Kindern, von Menschen über 14 Jahren, von gefährdeten Bevölkerungsgruppen und von Bürgern, die Sport treiben wollen, ab diesem Samstag, dem 2. Mai, organisiert werden.

Der vom Gesundheitsministerium festgelegte Zeitplan sieht also wie folgt aus:

Regierung beschränkt Ausgang von Kindern und legt Zeitpläne für Spaziergänge und körperliche Aktivitäten fest
Regierung beschränkt Ausgang von Kindern und legt Zeitpläne für Spaziergänge und körperliche Aktivitäten fest

Zwischen 6 und 10 Uhr morgens und von 20 bis 23 Uhr abends: Ausflüge und individuelle körperliche Aktivität für Personen über 14 Jahre. Einen Kilometer von zu Hause entfernt, begleitet von einem Partner und einmal am Tag

Zeitfenster reserviert für die über 70-Jährigen und Angehörige: von 10 bis 12 Uhr und von 19 bis 20 Uhr

Für Kinder von 12.00 bis 19.00 Uhr unter den bereits bekannten Bedingungen: eine Stunde pro Tag, eine Abfahrt pro Tag, in Begleitung einer Begleitperson und in einer Entfernung von maximal einem Kilometer.

Die Gemeinden mit weniger als 5.000 Einwohnern sind von den Zeitfenstern ausgeschlossen, ihnen wird die Zeit, in der es möglich sein wird, zu Fuß zu gehen und Sport zu treiben, von 6 Uhr morgens bis 23 Uhr abends sein.

Auf Mallorca gibt es mehrere Dörfer, die sich nicht an die Vorschriften halten müssen, da sie weniger als 5.000 Einwohner haben.

– Ariany
– Banyalbufar
– Búger
– Campanet
– Consell
– Costitx
– Deià
– Escorca
– Estellencs
– Ferreries
– Fornalutx
– Lloret
– Llubí
– Mancor
– Maria de la Salut
– Es Migjorn Gran
– Montuïri
– Petra
– Puigpunyent
– Sant joan
– Santa Eugènia
– Selva
– Sencelles
– Sineu
– Valldemossa
– Vilafranca

Die Gesundheitsministerin begann mit der Betonung, dass “wir in der Zahl der Genesenen an der Spitze der Länder der Welt stehen”.

“Es gibt keine Gebrauchsanweisung für den Abstieg, aber es gibt Gewissheiten, da wir uns mehr Wissen angeeignet haben”, sagte Illa, wobei sie sich stets an den Empfehlungen von Wissenschaftlern und Experten orientierte.

“Der Alarmzustand in Spanien hat funktioniert, und es ist wichtig, ihn während der Abstiegsphase aufrechtzuerhalten”, sagte er.