Regierung hofft, in den kommenden Monaten eine Einigung über die Verlängerung der ERTE zu erzielen

Lesedauer des Artikels: 2 Minuten -

Die Regierung hofft auf eine Einigung über die Ausweitung der Akten zur Beschäftigungsverordnung (ERTE). Dies hat der Regierungspräsident Pedro Sánchez nach seinem Treffen mit Felipe VI. in Marivent an diesem Mittwoch (12.08.2020) deutlich gemacht.

“Unser Wunsch ist es, die Beschäftigung in einem Sektor zu erhalten, der nicht durch mangelnde Wettbewerbsfähigkeit – denn der Tourismussektor vor allem auf den Balearen und den Kanarischen Inseln ist sehr wettbewerbsfähig – sondern durch eine Pandemie geschädigt wurde”, sagte er.

AEinblendung

In dieser Schlussfolgerung hat er hinzugefügt, dass “wir mit dem Tourismussektor ein Höchstmaß an Dialog zur Verfügung haben, um diesen aufrechtzuerhalten, und wir hoffen, dass in den nächsten Monaten eine Einigung erzielt werden kann”.

Der Chef der Exekutive hat erklärt, dass “die Regierung eine Alternative zur Entlassung angeboten hat, wie dies auch in anderen Krisen geschehen ist.