Regierung plant nicht, den Alarmzustand zu verlängern

Lesedauer des Artikels: < 1 Minute -

Der Präsident der Regierung, Pedro Sánchez, gab am Dienstag (06.04.2021) bekannt, dass die Absicht der Exekutive ist, den Alarmzustand nicht zu verlängern, wenn er am kommenden 9. Mai ausläuft.

“Wir wollen, dass der 9. Mai das Ende des Alarmzustandes ist und dafür arbeiten wir”, sagte Sánchez auf einer Pressekonferenz im Moncloa-Palast.

AEinblendung

Sanchez fügte hinzu, dass von da an der Interterritoriale Rat die entsprechenden Entscheidungen treffen wird.