Regierung wird ab Montag an der Wiedereröffnung des Innenraums von Bars und Restaurants arbeiten

Lesedauer des Artikels: ca. 2 Minuten -

Die Arbeitgeberverbände des Gaststättengewerbes CAEB und Pimem haben vorgeschoben, dass die balearische Regierung zugesagt hat, ab Montag (26.04.2021) an der Öffnung des Innenraums von Bars und Restaurants zu arbeiten.

Dies wurde am Donnerstag (22.04.2021) sowohl von der Präsidentin der CAEB, Carmen Planas, als auch vom Präsident von Pimem, Jordi Mora, nach der Sitzung des Präsidiums des Sozialen Dialogs im Consolat de Mar mitgeteilt, um die Deeskalationsmaßnahmen zur Kontrolle der Entwicklung der Pandemie auf den Balearen zu diskutieren.

AEinblendung

Mora erklärte, dass sie Treffen mit der balearischen Exekutive beginnen werden, um zu sehen, wie und wann man das Innere der Gastronomie öffnen kann, “die durch eine sehr schwierige Zeit geht. “Es wurde noch kein Termin für die Eröffnung besprochen, aber es gibt eine Verpflichtung, mit der Arbeit an diesem Thema zu beginnen”, erklärte er.

Außerdem hat Planas behauptet, dass die staatliche Hilfe “schnell und so schnell wie möglich” ankommen sollte, etwas, das sowohl Pimem als auch die Generalsekretäre von CCOO und UGT, José Luis García bzw. Lorenzo Navarro, unterstützt haben.

Alle haben die Tatsache gewürdigt, dass das Vereinigte Königreich die Inseln in sein grünes Licht einbeziehen kann und die Notwendigkeit, die Tourismussaison zu retten, um die Wirtschaft der Balearen wiederzubeleben.

Von Seiten der UGT hat man die Maßnahmen der Regierung unterstützt und betont, dass man die Botschaft geben muss, dass die Balearen “ein sicherer Ort zum Reisen ist”. “Wir verstehen die Verzweiflung der Gastronomen, aber wir müssen uns anstrengen, um eine touristische Saison zu bekommen”, bemerkte Navarro.