Regierung wird eine Liste von Personen bereitstellen, die isoliert werden müssen, damit die örtliche Polizei sie kontrollieren kann

Lesedauer des Artikels: 2 Minuten -

Die Gesundheitsministerin, Patricia Gomez, berichtete am Freitag (04.09.2020), dass die Regierung den Gemeinden eine Liste der Personen zur Verfügung stellen wird, die isoliert werden müssen, damit sie von der örtlichen Polizei in jeder Gemeinde überprüft werden können.

Gomez hat diese Ankündigung nach dem Treffen mit den Bürgermeistern der Gemeinden mit der höchsten Inzidenz der COVID-19-Pandemie auf den Balearen gemacht, einen Tag nach der Ankündigung einer Verordnung, die die Beschränkungen nach Gebieten oder Gemeinden verschärft.

AEinblendung

Konkret sind dies die Vertreter von Palma, Santa Maria, Inca, Deià, Esporles, Valldemossa, Marratxí, Alaró, Binissalem, Banyalbufar, Llucmajor, Ibiza, Sant Antoni, Ciutadella und Sant Lluís.

Zehn Gemeinden bleiben frei von Infektionen

Die Bürgermeister nutzten das Treffen, um zu mehr Koordination und Konsens im Falle neuer Beschränkungen aufzurufen.

Der Direktor von IbSalut, Juli Fuster, und die Generaldirektorin für öffentliche Gesundheit, Maria Antònia Font, sowie Vertreter der Consells insulars und des Verbandes der lokalen Gebietskörperschaften (Felib) nahmen ebenfalls an dem Treffen teil.

Beitrag aktualisiert am 04.09.2020 | 17:11