Regierung zeichnet den Gesundheitssektor mit der Goldmedaille der Balearen aus

Lesedauer des Artikels: ca. 2 Minuten -

Der Gesundheitssektor der Balearen wurde von der Regierung mit der Medalla de Oro de Baleares, der höchsten Auszeichnung der Inseln, für ihre Arbeit während der Pandemie des Coronavirus ausgezeichnet, wie der Sprecher der balearischen Exekutive, Iago Negueruela, am Montag (15.02.2021) mitteilte.

Auf einer Pressekonferenz betonte Negueruela, dass diese Geste “eine Anerkennung ihres Einsatzes im letzten Jahr ist, ihrer Anpassungsfähigkeit, ihres Engagements und des Mutes, den diese Gruppe gezeigt hat, was sie zu einem wahren Beispiel für Hingabe und Überwindung gemacht hat”.

AEinblendung

Darüber hinaus kündigte Negueruela an, dass in diesem Jahr zwölf Ramon-Llull-Preise an Arbeiter und Dienstleister aus verschiedenen Bereichen vergeben werden, deren Arbeit auch während der Gesundheits- und Wirtschaftskrise der COVID-19 auf dem Archipel eine herausragende Rolle gespielt hat.

Einer der anerkannten Sektoren wird zum Beispiel die Bildungsgemeinschaft sein. Andere werden wesentliche Arbeitskräfte, Sicherheitskräfte und -korps, Arbeiter und Nutzer von Wohnheimen, der primäre Sektor, der die Versorgung während der schlimmsten Zeit des Einschlusses sicherstellte, die Welt der Kultur, die durch die Situation sehr beschädigt wurde, einige spezifische Berufsverbände, die mit der Verbreitung von ERTE hart arbeiten mussten, sowie Fachleute und Freiwillige des sozialen Dienstes sein.

Auf einer Pressekonferenz sagte der Sprecher, dass die Regierung mit diesen Auszeichnungen die Aufopferung der Balearen für die historische Herausforderung der Pandemie anerkennen will und sogar einen Ramon-Llull-Preis “an alle Bürger” verleiht.