Reisende aus Risikoländern müssen bei der Ankunft auf den Balearen einen PCR vorlegen

Lesedauer des Artikels: ca. 3 Minuten -

Internationale Touristen müssen innerhalb der letzten 72 Stunden eine negative Coronavirus-PCR durchführen lassen, um auf die Balearen – und somit auch Mallorca – einreisen zu dürfen. Der Gesundheitsminister, Salvador Illa, kündigte diesen Mittwoch (11.11.2020) an, dass Besucher aus Ländern mit hohem COVID-Risiko am Herkunftsort getestet werden müssen. Die neue Massnahme wird diesen Donnerstag (12.11.2020) im Staatsanzeiger veröffentlicht und tritt am 23. November in Kraft.

AEinblendung
Websolutions

Die Regierungspräsidentin Francina Armengol hat es als “einen grundlegenden Schritt” für die Balearen betrachtet, dass Spanien von internationalen Reisenden eine Prüfung verlangt. “Heute ist einer jener Tage, an denen Sie denken, dass es sich lohnt, für Dinge zu arbeiten, die für unsere Inseln notwendig sind”, feierte sie.

Armengol betonte, dass 8 von 10 Passagieren, die auf den Balearen ankommen, Ausländer sind, und gab als Beispiel an, dass im Jahr 2019 16,45 Millionen Touristen auf dem Archipel ankamen, 13,68 Millionen von ihnen Ausländer waren, was 88,2% entspricht.

“Länder wie Deutschland, das Vereinigte Königreich und die Schweiz sind gefährdet, und deshalb müssen Reisende aus diesen Ländern einen negativen PCR vorlegen, um auf unsere Inseln einzureisen”, sagte sie.

Daher müssen alle Reisenden, die auf den Inseln ankommen, das Gesundheitskontrollformular ausfüllen und dort antworten, wenn sie in den 72 Stunden vor der Ankunft ein negatives PCR erhalten haben. Das Dokument muss im Original in spanischer oder englischer Sprache verfasst sein und kann in Papier- oder elektronischer Form eingereicht werden.

Wenn das Formular nicht auf elektronischem Wege unter Verwendung des über die Website www.spth.gob.es generierten QR-Codes oder des Spain Travel Health-SpTH-Antrags ausgefüllt werden kann, kann es vor dem Boarding auf Papier eingereicht werden. In diesem Fall muss ihm das Originaldokument beigefügt werden, das belegt, dass der diagnostische Test durchgeführt wurde.

Europas Risikogebiete - Stand 11.11.2020
Europas Risikogebiete – Stand 11.11.2020

Die Präsidentin nahm an diesem Mittwoch auch an der Tourismusmesse Wolrd Travel Market teil, die in diesem Jahr telematisch abgehalten wird, und stellte fest, dass die Balearen ein sicheres Reiseziel für Touristen sind.