Rekordzahl an aktiven COVID-Fällen auf den Balearen: 10.196 Menschen

Lesedauer des Artikels: 3 Minuten -

Die Gesundheitssituation in den Krankenhäusern der Balearen ist weiterhin sehr kompliziert mit dem progressiven Anstieg der Einweisungen, vor allem auf den Intensivstationen (UCI), wo die Zahl der Patienten mit 116 bereits die höchste in der gesamten Pandemie ist, laut Daten von Salut Pública.

An diesem Donnerstag (14.01.2021) gibt es jedoch eine weitere Angabe, die den Ernst der epidemiologischen Situation auf den Inseln widerspiegelt und die eine Aufzeichnung von aktiven Fällen von COVID-19 in der Gemeinde bestätigt, mit 10.196 infizierten Personen, die vom Gesundheitsdienst betreut werden.

AEinblendung
Websolutions

An diesem Donnerstag hat das Ministerium insgesamt 621 neue positive Fälle auf den Balearen und vier neue Todesfälle gemeldet, womit sich die Zahl der Todesfälle während der Pandemie auf 507 erhöht. Darüber hinaus haben die Pflegeheime Salut den Tod von drei Nutzern gemeldet, was nun der Servei de Epidemiologia bestätigen muss. Seit Beginn der Gesundheitskrise haben sich insgesamt 43.266 Menschen infiziert.

Die Situation der Krankenhäuser auf den Inseln hat sich in den letzten 24 Stunden nicht wesentlich verändert. Zurzeit befinden sich insgesamt 360 Personen auf der Station und ein weiterer Patient, bereits 116, wurde auf die Intensivstation verlegt. Der höchste Druck wird auf Mallorca mit 302 Patienten auf der Station und 102 auf der Intensivstation registriert; auf Ibiza sind es 48 auf der Station und weitere 9 auf der Intensivstation; während auf Menorca 10 Patienten mit COVID auf der Station und 5 auf der Intensivstation sind.

Am letzten Tag wurden insgesamt 5.157 diagnostische Tests auf den Balearen durchgeführt, mit einer positiven Rate von 12,04 Prozent.

Die positiven Daten kommen einen Tag mehr von den Patienten, die es geschafft haben, die Krankheit zu überwinden. Salut hat bestätigt, dass 40 Patienten aus dem Krankenhaus entlassen wurden und weitere 457, die sich in der Erstversorgung befanden, geheilt werden konnten.

Pflegeheime haben drei neue Todesfälle von Benutzern gemeldet. In diesen Zentren gibt es 106 Bewohner mit aktiver Infektion und 80 Fachleute. Insgesamt werden 90 ältere Personen ins Krankenhaus eingeliefert.

Im Hinblick auf die Gesundheitsversorgung hat die Regierung detailliert, dass es an diesem Donnerstag 232 mit aktiver Infektion und insgesamt 489, in der Überwachung, gibt.