Renaturierung des Gebiets, das zwölf Jahre lang von der illegalen Strandbar von Cala Varques besetzt war

Lesedauer des Artikels: ca. 2 Minuten -

Die Balearenregierung hat die ökologische Regeneration des Raums eingeleitet, der 12 Jahre lang die illegale Strandbar von Cala Varques auf Mallorca beherbergte, der im September 2020 per Gerichtsbeschluss entfernt wurde. Die hohe Konzentration von Menschen hat dieses Gebiet erodiert und von Medi Ambient stuft seine “Erholung” auf die Schwierigkeit der natürlichen Regeneration von einheimischen Pflanzen ein.

Das Wiederherstellungsprojekt wurde in zwei Phasen geplant. Die erste wurde in den letzten zwei Wochen ausgeführt. Nach Angaben der Conselleria de Medi Ambient wurde zu “Abschreckungszwecken” eine Strecke von insgesamt 70 Metern mit Holzstöcken und weißem Seil abgesperrt, die der Grenze der öffentlichen Domäne maritimes Land folgt.

AEinblendung

Dieser Verschluss wurde mit Steinen und Bündeln von Pflanzenmaterial aus der Umgebung verstärkt. Die auf dem Gelände gesammelten Steine wurden so verteilt, dass die Erosion des Geländes reduziert wird.

Korrekturgruben wurden angelegt, um die Stabilisierung des Bodens zu begünstigen, die Verdichtung zu verringern und ein Substrat aus organischen Stoffen zu erhalten, das die Keimung der Arten begünstigt. Schließlich wurde eine kleine Aufforstung mit Wacholder im Schatten der vorhandenen Kiefern durchgeführt.

Die zweite Phase soll im Herbst durchgeführt werden. Der Schwerpunkt liegt dabei auf der Wiederaufforstung der leeren Flächen. Typische Arten der Gegend wie Mata und Acabuche, Sabina und Kiefer werden gepflanzt. Die Arbeiten wurden von einer Brigade des Institut Balear de la Natura (IBANAT) mit Unterstützung des Gestió Forestal durchgeführt.

Der Stadtrat für Umwelt, Miquel Mir, ist zuversichtlich, dass dieses Projekt “ein emblematisches Gebiet Mallorcas zurückgewinnen wird, das in den letzten Jahren einer Überbevölkerung ausgesetzt war, die seinem natürlichen Wert nicht gerecht wurde, teilweise aufgrund der Anwesenheit eines illegalen Unternehmens”. Er lobte auch “die Arbeit der Medi Ambient-Agenten und die Zusammenarbeit mit dem Ajuntament de Manacor und der örtlichen Polizei”.

Beitrag aktualisiert am 16.05.2021 | 09:06