Restaurant Macarena de Castro in Port d’Alcúdia geschlossen

Lesedauer des Artikels: 2 Minuten -

Mallorca verliert einen Michelin-Stern, zumindest bis Mai 2021. Maca de Castro sah sich aufgrund der COVID-19-Krise und des Mangels an Touristen gezwungen, sein gleichnamiges Restaurant – ehemals Jardín – sowie alle anderen Geschäfte im Norden der Insel zu schließen.

Positiv zu vermerken ist, dass die Köchin ihr Catering-Geschäft weiterführen wird und kürzlich ihr Restaurant Andana im Zentrum von Palma eröffnet hat. De Castro erklärte vor einigen Tagen, dass die meisten Mitarbeiter in dieses neue Unternehmen versetzt worden seien.


Das Restaurant in Port d’Alcúdia ist seit 2012 mit einem Michelin-Stern ausgezeichnet. Angesichts der aktuellen Gesundheitssituation werden wir abwarten müssen, was mit dem Michelin-Führer von 2021 geschieht, wobei nicht ausgeschlossen ist, dass die Verantwortlichen der Publikation beschließen, ihre Punktzahl beizubehalten.

Das Restaurant wurde 1996 von ihren Eltern eröffnet, und Macarena de Castro begann als Kellnerin zu arbeiten. Vier Jahre später war sie Küchenhilfe und seit 2003 ist sie Chefköchin. De Castro ist auch die einzige Köchin in Spanien, die mit den drei Soles ausgezeichnet wurde, der höchsten Punktzahl im Repsol-Führer, und gehört zu den Finalisten des Wettbewerbs “The Best Chef”, der im September in den Niederlanden stattfindet.