Rihanna spendet 5 Millionen Dollar zur Bekämpfung von COVID-19

Lesedauer des Artikels: 3 Minuten -

Die globale Coronavirus-Pandemie macht die Wohltätigkeitsvision der Künstler deutlich. Heute gehen wir auf einige Beispiele ein, wie einige der Beiträge geleistet werden.

Die Künstlerin Rihanna hat über ihre Rihanna’s Clara Lionel Foundation 5 Millionen Dollar gespendet, was einen großen Einfluss auf die Höhe der Spendengelder zur Linderung der Auswirkungen des Virus hatte.


Eine weitere Organisation, die Shawn Carter Foundation, wurde 2003 als öffentliche Wohltätigkeitsorganisation gegründet. Bislang ist sie anonym, aber wenn wir sagen, dass sie von Gloria Carter und ihrem Sohn Shawn “JAY-Z” Carter geleitet wird, würde sie zu einem der wichtigsten Mitwirkenden im Kampf gegen die Pandemie werden. So haben sie 2 Millionen Dollar gegen die Pandemie und ihre negativen Auswirkungen aufgebracht.

Lady Gaga hat auch gesagt, dass ein Teil der Gewinne aus dem Verkauf ihrer Kosmetika bei Haus Laboratories an Lebensmittelbanken in Los Angeles und New York gehen wird. Andere, wie Justin Timberlake, haben sich daran gemacht, der Mid-South Food Bank in seiner Heimatstadt Memphis zu helfen und die Zusammenarbeit mit anderen zu eröffnen.

Verschiedene Sängerinnen und Sänger wie Miley Cyrus, die bei der Lebensmittelzustellung mitwirken, oder Jon Bon Jovi, der Geschirr spült, haben gezeigt, wie man einen Beweis der Beteiligung grafisch darstellen kann.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

If you can't do what you do… do what you can.

Ein Beitrag geteilt von Jon Bon Jovi (@jonbonjovi) am

Unzählige Beispiele, die zusammen mit der Teilnahme an musikalischen Veranstaltungen und Festivals wie dem von der Weltgesundheitsorganisation (WHO) organisierten, Musiker zu großen Teilnehmern an sozialen Belangen machen.