Rückgang der Flugkapazitäten – nicht nur in Europa

Lesedauer des Artikels: ca. 2 Minuten -

Die Gesamtzahl der geplanten Sitze auf internationalen Flügen für das Juni-August-Quartal liegt bei 21,3 Millionen, verglichen mit den 34,4 Millionen, die im gleichen Quartal 2019 verzeichnet wurden, was einem Rückgang von 38,1 % entspricht, so die von Turespaña, einer Agentur unter dem Ministerium für Industrie, Handel und Tourismus, veröffentlichten Daten.

Im Vergleich zu den 8,1 Millionen, die im gleichen Quartal 2020 verzeichnet wurden, zeigt die Variante hingegen ein Wachstum von 164,1 %.

AEinblendung
Websolutions

Laut der Umfrage zu den Flugkapazitäten wird erwartet, dass alle großen Märkte ihre Flugkapazitäten im Vergleich zu 2019 verringern werden, wobei die Rückgänge in China (-91,5 %), den USA (-71,6 %) und Finnland (-67,4 %) in einem von der Coronavirus-Pandemie geprägten Kontext hervorzuheben sind, mit Ausnahme von Polen, das als einziges Land seine Sitzplätze mit 7,3 % ausbaut.

Bezogen auf die einzelnen Monate ist der Juni am stärksten von der derzeitigen Unsicherheit betroffen, da die Gesamtzahl der Sitze um 60 % auf 4,3 Millionen Sitze sinken soll, während im Juli ein Rückgang der internationalen Flugkapazitäten um 28,3 % und im August um 27,4 % erwartet wird, was 8,3 Millionen bzw. 8,5 Millionen Sitze bedeutet.