Rückkehr der “Fiestas” auf Mallorca

Lesedauer des Artikels: ca. 2 Minuten -

Die Gemeinden der Balearen dürfen im Rahmen ihrer Feste und Messen Veranstaltungen durchführen, wobei sie die Einschränkungen und Empfehlungen zur Vermeidung der Verbreitung des Coronavirus beachten müssen.

Dies wurde bei einem Treffen zwischen Vertretern der Föderation der Entitäten der Balearen (Felib) und der Regierung zu diesem Thema festgelegt.

AEinblendung

Nach den Schlussfolgerungen der Sitzung können die Räte Veranstaltungen vorzugsweise im Freien oder gut belüftet, mit obligatorischer Verwendung von Masken und Sicherheitsabstand planen.

In dieser Hinsicht müssen die Organisatoren die vom Govern vorgeschriebenen Angaben zur Kapazität und zum Zeitpunkt der Durchführung der Aktivitäten berücksichtigen.

Neben Vertretern der Felib nahmen an dem Treffen die consellera de Presidencia, Función Pública e Igualdad, Mercedes Garrido, der Generaldirektor für Notfälle und Inneres, Jaume Barceló, der Leiter von Ibassal, Ruben Castro, der Generaldirektor für institutionelle Beziehungen und lokale Zusammenarbeit, Francesc Miralles, und die technische Beraterin für die Deeskalation der Gouverneurin, Margalida Frontera, teil.

Auf dem Treffen warnten sie, dass das Virus trotz der guten Daten von den Inseln “nicht verschwunden ist” und dass es immer noch jeden Tag Infektionen und Krankenhauseinweisungen gibt und warnten vor der Notwendigkeit, sich mit dem Auftauchen neuer Varianten zu befassen.