Ryanair streicht eine kleine Anzahl von spanischen Flügen wegen Streiks der Kabinenbesatzung

Lesedauer des Artikels: 2 Minuten -

Ryanair hat weniger als ein Prozent seines täglichen Flugplans von und nach Spanien in den ersten beiden Tagen der geplanten Streiks der spanischen Kabinenbesatzung storniert, sagte der Low-Cost-Carrier heute Morgen (29.08.2019).

Gewerkschaften, die die Kabinenbesatzung vertreten, kündigten die Pläne für 10 Tage Streik im September an, es sei denn, Ryanair ändert die Pläne zur Schließung mehrerer Basen im Land. Gegen Ende des Monats werden sich ihnen fünf Tage lang spanische Piloten anschließen.


Ryanair sagte, dass sie sechs ihrer 950 täglichen Flüge am 1. September und acht am 2. September gestrichen habe und fügte hinzu, dass die Schließung von verlustreichen Winterstützpunkten auf den Kanarischen Inseln – was auf Verzögerungen bei der Lieferung der gegroundeten Boeing 737 MAX zurückzuführen ist – nicht wegen “sinnloser Streiks” rückgängig gemacht werde.

Quelle: Reuters