Salmonellen-Alarm – Rückruf-Aktion bei Mercadona

Lesedauer des Artikels: ca. 2 Minuten -

Mercadona hat das Paprikapulver pimentón de la Vera dulce “Hacendado” von Orencio Hoyo, über das die spanische Agentur für Lebensmittelsicherheit und Ernährung (Aesan) eine Warnung wegen Salmonellen gemeldet hat, zurückgezogen, ohne dass damit zusammenhängende Fälle aufgetreten sind.

Das Vertriebsunternehmen hat auf seiner Website bekannt gegeben, dass “es, nachdem es von den Gesundheitsbehörden Aragoniens darüber informiert wurde, dass eine Charge Salmonellen enthalten könnte, bis zur endgültigen Klärung des Falls vorsorglich alle Produkte aus seinen Supermärkten zurückgenommen hat”.

AEinblendung

“Nach der Analyse des Lieferanten befindet sich pimentón de la Vera dulce “Hacendado” mit der Charge L150719 und Vorzugsverbrauchsdatum 10/2021 in einwandfreiem Zustand”, so Mercadona.

Die Supermarktkette hat Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, daran erinnert, dass “sie es im nächstgelegenen Geschäft zurückgeben können und der Betrag zurückerstattet wird”, und zusammen mit dem Lieferanten Orencio Hoyo ihre “Entschuldigung für die verursachten Unannehmlichkeiten” übermittelt.

Am Samstag, den 7. November gab Aesan bekannt, dass sie von den Behörden Aragoniens über das Koordinierte System zum raschen Informationsaustausch (Sciri) über das “Vorhandensein von Salmonella spp. in süßem Vera-Paprika der Marke Hacendado” informiert worden sei.