Salut plant, täglich 1.400 Mitarbeiter des Gesundheitswesens zu impfen

Lesedauer des Artikels: 3 Minuten -

Salut Pública plant, auf den Balearen täglich durchschnittlich 1.400 Personen aus dem medizinischen und nichtmedizinischen Bereich gegen COVID zu impfen. Die Regierung hat an diesem Mittwoch (13.01.2021) mit der Impfung dieser Gruppe begonnen, zu der Fachleute gehören, die im Rettungsdienst, in der Radiologie, der Pneumologie, der Mikrobiologie, der inneren Medizin, der Intensivstation, in Labors und im Notfalltransport arbeiten.

Laut einer Erklärung werden insgesamt 6.325 Angehörige des öffentlichen Gesundheitswesens und 1.012 Angehörige des privaten Gesundheitswesens erwartet, die an dieser ersten Phase der Impfung teilnehmen werden.

AEinblendung

Die Mitarbeiter des öffentlichen Gesundheitswesens werden in ihren Gesundheitszentren geimpft, während die des privaten Gesundheitswesens im COVID Express Son Dureta (Mallorca) geimpft werden. Für die Menschen auf Menorca wurden zwei Impfstellen eingerichtet: das Krankenhaus Mateu Orfila (Maó) und das Gesundheitszentrum Canal Salat (Ciutadella).

Laut Salut sollen 4.042 Angehörige des öffentlichen und 557 Angehörige des privaten Gesundheitswesens auf Mallorca geimpft werden:

Son Espases Universitätsklinikum: 1.815
Universitätsklinikum Son Llàtzer: 952
Krankenhaus Manacor: 685
Regionales Krankenhaus Inca: 590
Primärversorgung: 334
SAMU 061: 200

Auf Menorca gibt es 563 öffentliche und 188 private Fachkräfte im Gesundheitswesen:

Krankenhaus Mateu Orfila: 296
Primärversorgung: 238
SAMU 061: 29

Auf Ibiza und Formentera werden 1.186 Mitarbeiter des öffentlichen Gesundheitswesens und 120 Mitarbeiter des privaten Gesundheitswesens zitiert:

Krankenhaus Can Misses: 696
Hospital de Formentera: 58
Primärversorgung: 358
SAMU 061: 37
Konzessionär: 37

Um die Impfung der Fachleute durchzuführen, hat der Gesundheitsdienst Dosen an alle Impfzentren geschickt:

Son Espases Universitätsklinikum: 975 Dosen
Universitätsklinik Son Llàtzer: 975 Dosen
Krankenhaus Manacor: 525 Dosen
Regionales Krankenhaus Inca: 470 Dosen
Grundversorgung auf Mallorca: 1.300 Dosen
Ibiza und Formentera Sanitärbereich: 975 Dosen
Menorca Sanitärbereich: 975 Dosen