So baut man (il)legale Landhäuser in Pollença

Lesedauer des Artikels: ca. < 1 Minute -

Annähernd 500 illegale Landhäuser gibt es aktuell in der Gemeinde Pollença, das möchte die Gemeindeverwaltung jetzt ändern. Wie das gehen soll und kann, darüber sollen die Eigentümer bei einer Informationsveranstaltung am 24.03.2015 auf Einladung von Bürgermeister Tomeu Cifre im Club Pollença hingewiesen werden.

Denn mit einigen administrativen Schritten kann aus “illegal” ganz schnell “legal” werden. Eine Ausnahmeregelung der balearischen Landesregierung sieht vor dass illegal errichtete oder erweiterte Häuser außerhalb geschlossener Ortschaften unter bestimmten Voraussetzungen nachträglich genehmigt werden können.