Son Cladera und Arquitecte Bennàssar, die Gebiete Palmas mit der höchsten Corona-Inzidenz

Lesedauer des Artikels: 2 Minuten -

Die kumulierte Inzidenz in Palma auf Mallorca fällt in der letzten Woche. Laut dem neuesten Bericht des balearischen Epidemiologischen Dienstes, der am Freitag (22.01.2021) veröffentlicht wurde, hat Palma eine IA7 von 259,3 pro 100.000 Einwohner, vor einer Woche lag sie bei 333,6.

Son Cladera und Arquitecte Bennàssar sind die Gesundheitsbereiche der Stadt mit mehr Inzidenz von COVID-19 pro 1.000 Einwohner in 7 Tagen. Konkret hat die Nachbarschaft von Son Cladera 3,54 positive Fälle von Coronavirus pro 1.000 Einwohner, vor einer Woche waren es 2,12. Die Situation verschlechtert sich auch in Arquitecte Bennàssar, das eine kumulierte Inzidenz von 3,27 Fällen pro 1.000 Einwohner aufweist, verglichen mit 2,99 vor einer Woche.

AEinblendung

Bereits im September letzten Jahres wurde im Bereich von Arquitecte Bennàssar eine Eingrenzung durchgeführt, um zu versuchen, das Virus einzudämmen.

Auf der anderen Seite sind die Stadtteile von Palma mit der geringsten Inzidenz des Virus das Gebiet von Can Pastilla-Playa de Palma mit 1,68 Fällen pro 1.000 Einwohner und Son Rullán-Aragó mit 1,76 Fällen pro 1.000 Einwohner.

In der letzten Woche gab es einen Rückgang der Fälle in Palma und die meisten Stadtteile zeigen eine Stabilisierung der Zahlen. Hat derzeit 3473 aktive Fälle.

Auf Mallorca wurde ein Rückgang von 15 % im Vergleich zur Vorwoche verzeichnet. Die IA14 liegt diese Woche bei 552,3 Fällen pro 100.000 Einwohner, während es letzte Woche 649,1 waren. Von 5.816 Fällen, die in 14 Tagen entdeckt wurden, sind jetzt 4.949 erfasst.