Son Espases Mitarbeiter verzichten auf ihren Weihnachtsurlaub

Lesedauer des Artikels: 3 Minuten -

Die Belegschaft von Son Espases auf Mallorca hat auf ihren Weihnachtsurlaub verzichtet, wie von der IB-Salut bei der Dringlichkeitssitzung gefordert, die sie diesen Montag (28.12.2020) Mittag einberufen hat. Das Ziel dieser Maßnahme ist es, den durch die COVID-19-Pandemie verursachten Anstieg des Gesundheitsdrucks bewältigen zu können.

So werden diejenigen, die gerade im Urlaub sind, so schnell wie möglich an ihren Arbeitsplatz zurückkehren (wann immer möglich), und diejenigen, die in diesen Tagen gehen mussten, nicht.

AEinblendung

Der Präsident des Personalrats, Miquel Lazaro, hatte bereits vor der Sitzung vorgebracht, dass sie diesen Vorschlag aus Verantwortung akzeptieren würden, obwohl er die mangelnde Planung der IB-Salut kritisiert hat. Satse hat auch diesen Montagmorgen angeprangert und hat versichert, dass sowohl das Krankenhaus von Son Espases als auch das Personal “gesättigt” sind.

Der Personalrat hat darum gebeten, dass das COVID-Team besser ausgestattet wird, da die Mitarbeiter des Gesundheitswesens zu einem so wichtigen Zeitpunkt wie Weihnachten auf ihre freien Tage verzichten. Lazaro hat die “Müdigkeit” der Mitarbeiter von Son Espases hervorgehoben.

Die Ärztegewerkschaft Simebal hat ihrerseits gefordert, dass die Tage, an denen die Ärzte auf ihren Weihnachtsurlaub verzichten, mit 45 Stunden berechnet werden, wie an den vier wichtigsten Weihnachtsfeiertagen. “Ich erinnere Präsidentin Armengol daran, dass es eine große Katastrophe in der medizinischen Gemeinschaft gibt und dass es uns schmerzt, dass wir eine Gemeinschaft sind, in der wir in Bezug auf die Bezahlung schlecht behandelt wurden”, sagte Lazaro, der auch Präsident von Simebal ist. Im Moment ist keine der beiden Forderungen beantwortet worden.

Der Personalrat hat die Regierung außerdem gebeten, strengere Beschränkungen zu genehmigen, da er der Meinung ist, dass die am Montag vom Regierungsrat genehmigten Beschränkungen nicht ausreichend sind. Darüber hinaus hat Simebal die Bürger aufgefordert, sich zurückzuhalten, um eine Ansteckung zu verhindern.

Der Präsident von Simebal hat gewarnt, dass, wenn keine restriktiveren Maßnahmen als die derzeitigen ergriffen werden, die Situation in 10 Tagen “sehr, sehr negativ” sein wird. “Wir befinden uns inmitten von Krankenhausressourcen, die zwar ausbaufähig sind, aber zu einem sehr verantwortungsvollen Verhalten zwingen, bei dem der Plural über dem Singular stehen muss”.