Sostenibilidad y Medio Ambiente beginnt mit der Reparatur des Camí vell von Pollença nach Lluc

Lesedauer des Artikels: 2 Minuten -

Gestern (25.05.2020) hat die Abteilung für Nachhaltigkeit und Umwelt des Rates das Projekt zur Instandsetzung der alten Straße von Pollença nach Lluc gestartet. Sostenibilidad wird in Zusammenarbeit mit dem Inselministerium für Mobilität durchgeführt, das für die Vergabe eines Pilotversuchs auf einer Strecke von etwa 200 Metern verantwortlich ist und in den kommenden Wochen beginnen wird.

Das Budget für diesen Test beträgt 47.000 Euro.

AEinblendung
Websolutions

“Die Instandsetzung war eine Verpflichtung, die wir mit den Nachbarn von Pollença eingegangen sind, und wir tun dies unter Beachtung der Merkmale und der ganz besonderen Ästhetik dieses Bergabschnitts der Trockenmauerroute”, sagte die zweite Vizepräsidentin und Verantwortliche für Nachhaltigkeit und Umwelt, Aurora Ribot.

Das Material, das bei dieser Arbeit verwendet wird, ist ein ökologisches Konglomerat ohne Zement, das für die Bedingungen des Ortes, an dem dieser Eingriff durchgeführt wird, sehr geeignet ist.

Beide Departements haben diesen Eingriff gleichzeitig mit diesem Material durchgeführt, und zwar auf eine Art und Weise, die die natürliche Umwelt respektiert und die Drainage des Bodens ermöglicht, da der derzeitige Belag sich verschlechtert hat.

Es sei daran erinnert, dass die Regenfälle und der Sturm Gloria im vergangenen Winter an mehreren Abschnitten dieser Straße, die der Insel gehört, schwere Schäden verursacht haben.

Zu den technischen Merkmalen dieses Konglomerats gehört neben seiner Durchlässigkeit auch seine große Widerstandsfähigkeit gegenüber Böden und aggressiven Umgebungen. Es setzt auch keine Art von Sickerwasser frei, das in den Boden eindringen oder Gerüche abgeben könnte, und ist absolut sicher für Menschen, Tiere und Pflanzenarten.