Spanien “könnte einen Alleingang machen”, wenn es keine Einigung der Europäischen Union über Impfpässe gibt

Lesedauer des Artikels: 2 Minuten -

Spanien arbeitet an einem “Plan B” für den Fall, dass es in der Europäischen Union keine Einigung über Impfpässe gibt. Laut Presseberichten von heute Morgen (02.03.2021) könnte Spanien einen sogenannten “grünen Korridor” für geimpfte britische Touristen in Betracht ziehen.

Die europäische Führung in Brüssel hofft, dass ein Impfpass-Schema für britische Reisende rechtzeitig vor den Sommerferien in Kraft tritt, aber es gibt Befürchtungen, dass es kein EU-Abkommen geben wird, was Spanien dazu veranlasst, andere Maßnahmen in Betracht zu ziehen.

AEinblendung
Websolutions

Spaniens Tourismus-Staatssekretär Fernando Valdes sagte gegenüber Bloomberg: “Im Moment haben wir Diskussionen mit unseren Kollegen in Großbritannien.

“Für uns ist der britische Markt unser Hauptmarkt. Aber da wir ein Mitglied der Europäischen Union sind, müssen die Lösungen zuerst Teil der Diskussionen in der EU sein.

“Und natürlich, wenn das nicht erreicht werden kann, werden wir über andere Lösungen nachdenken, über grüne Korridore mit Drittländern, die uns helfen können, die Tourismusströme wieder anzukurbeln.”