Spanien soll Anfang 2021 die ersten Impfstoffe von Pfizer erhalten

Lesedauer des Artikels: ca. 2 Minuten -

Spanien werde Anfang 2021 die ersten Impfstoffe gegen COVID-19 erhalten, die von der US-Pharmafirma Pfizer und ihrem Partner BioNTech entwickelt werden, sagte Gesundheitsminister Salvador Illa am Dienstag (10.11.2020).

Das Land werde zunächst 20 Millionen Impfstoffdosen erhalten, genug, um 10 Millionen Menschen zu impfen, sagte Illa in einem Interview mit dem staatlichen Fernsehsender TVE.

Lesetipp:  WhatsApp begrenzt weitergeleitete Nachrichten
Spanien soll Anfang 2021 die ersten Impfstoffe von Pfizer erhalten
Spanien soll Anfang 2021 die ersten Impfstoffe von Pfizer erhalten

Die Impfung sei für alle kostenlos, fügte Illa hinzu.

Bis April-Mai 2021 würden genügend Menschen geimpft sein, so dass der Kampf gegen die Pandemie in Spanien in eine andere Phase eintreten würde, fügte Illa hinzu.

Die spanische Regierung werde handeln, um den beträchtlichen Teil der Bevölkerung, der vor dem Impfstoff zurückschreckt, zu überzeugen.

“Wir werden die Wahrheit sagen, nämlich dass Impfstoffe Leben retten”, sagte Illa.

Die Nachricht vom Montag, dass ein Impfstoff von Pfizer und BioNTech zu mehr als 90% wirksam war, löste weltweit eine Welle des Optimismus aus.