Spaniens erste Hitzewelle 2018 ist unterwegs

Bislang erlebte Spanien einen Sommer, der deutlich kühler war als in den letzten Jahren. Doch das wird sich bald ändern, denn der spanische Wetterdienst AEMET gibt ihre erste Hitzewellenwarnung für 2018 heraus.

Die Temperaturen werden voraussichtlich ab Mittwoch (01.08.2018) steigen, wobei das Quecksilber über 36 Grad Celsius über weite Teile der Halbinsel kippt und bei 40 Grad Celsius im Süden seinen Höhepunkt erreicht.


Und leider werden die Bedingungen zu einigen dampfenden, klebrigen Nächten führen, da die Temperaturen nach Sonnenuntergang nicht unter 20°C fallen werden.

Die Hitzewelle wird im Südwesten der Halbinsel mit heißen Winden aus Afrika beginnen und sich im Laufe der Woche nach Norden und Osten ausbreiten, obwohl Meteorologen voraussagen, dass die Temperaturen nach Sonntag wieder abkühlen könnten.