Staat erklärt La Palma zum Katastrophenschutzgebiet

Lesedauer des Artikels: ca. < 1 Minute -

Der Ministerrat hat die Erklärung der Insel La Palma zum ernsthaft vom Katastrophenschutz betroffenen Gebiet gebilligt und eine erste Hilfe in Höhe von 10,5 Millionen Euro für die Autonome Gemeinschaft genehmigt, um den dringendsten Bedarf an Wohnungen und Haushaltsgegenständen für die Betroffenen zu decken.

Lesetipp:  Sanchez schließt den Alarmzustand in Madrid nicht aus
Staat erklärt La Palma zum Katastrophenschutzgebiet

Der Präsident der Kanarischen Regierung, Ángel Víctor Torres, räumte am Dienstag (28.09.2021) ein, dass der soziale und wirtschaftliche Wiederaufbau auf La Palma nach dem Vulkanausbruch “eine enorme Herausforderung” sei, vielleicht eine der wichtigsten der Inseln in den letzten Jahrzehnten, und warnte deshalb, dass “das Schlimmste noch bevorsteht”, da es viele wirtschaftliche und soziale Schäden gebe.

Beitrag aktualisiert am 28.09.2021 | 15:08