Stadtrat von Manacor sperrt den Strand von Porto Cristo wegen Fäkalieneinleitung

Lesedauer des Artikels: ca. 2 Minuten -

Der Stadtrat von Manacor hat diesen Freitag (12.06.2020) den Strand von Porto Cristo wegen Fäkalienaustritt geschlossen. Der Stadtrat der Küstengebiete, Sebastià Nadal, erklärte, dass die letzten Tests, die am Strand durchgeführt wurden und die in regelmäßigen Abständen durchgeführt werden, positiv auf mikrobielle Kontamination hindeuteten, so dass der Stadtrat gezwungen war, das Baden zu verbieten, wie gesetzlich vorgeschrieben.

AEinblendung

Stadtrat Nadal erklärte, dass die Ursache der Verseuchung in den starken Regenfällen vom vergangenen Montag zu suchen sei. “Das Regenwasser fließt auf den Strand, aber das Problem entstand durch den Transfer des Abwassers, das irgendwann mit dem Regenwasser vermischt wurde. Es ist ein Problem, das sich bei heftigen Regenfällen wiederholt”, so der Stadtrat.

Zusätzlich zum Nachweis der Kontamination am Strand waren die Tests auch positiv für Kolibakterien im Jachthafen. “Wir haben den Strand aus Sicherheitsgründen geschlossen und die Tests wurden wiederholt, und wir werden die Ergebnisse am kommenden Montag erhalten. Normalerweise dauert es 48 Stunden, aber das Wochenende wird die Ergebnisse verzögern. Wir hoffen, dass der Strand am kommenden Montag wieder geöffnet werden kann”, so Nadal.