Stefan Loiperdinger unterstützt den Lions Club Palma

Lesedauer des Artikels: ca. 2 Minuten -

Die Armut auf Mallorca wächst seit Corona in nie geglaubtem Ausmaß. Die Arbeitslosigkeit und der Stillstand der Wirtschaft reißen tiefe Löcher in die Taschen der “einfachen” Leute und die Schlangen vor den Essensausgaben werden täglich länger.

Vor zehn Jahren hat der Lions Club das Projekt “Comida para Todos” gegründet und holt jeden Tag Obst und Gemüse von den Lidl-Filialen der Insel ab und verteilt sie an lokale Hilfsorganisationen. Seit Corona ist diese Aktion wichtiger denn je.

Lesetipp:  Govern zahlt 729.000 Euro an Baleària für Residentenrabatte
Stefan Loiperdinger unterstützt den Lions Club Palma

Von jedem bis 24. Dezember 2020 verkauftem Buch gehen 10 € als Spende direkt an das o.g. Projekt. Auf Wunsch kann ein Nachweis über die Verkäufe und die Zahlungsbestätigung jederzeit eingesehen werden.

mallOrca IMPRESSIONS
mallOrca IMPRESSIONS

Über Stefan Loiperdinger

Aufgewachsen im Münchner Künstlerviertel Schwabing. Nach diversen Orientierungsversuchen finanziert sich der Münchner als Briefträger und Taxifahrer das Studium zum Grafik-designer. Danach 30 Jahre Werbung. Und dann die Erkenntnis, dass es noch mehr im Leben geben muss als 12-Stundentag und Meetingmarathons.

2002 ein Urlaub auf Mallorca, „damit wir es abhaken können, da gefällt es uns sowieso nicht“. Nach einer Woche süchtig.

Auf unzähligen Touren erforscht der Wahlmallorquiner von nun an jeden Winkel der Insel und veröffentlicht 2014 die erste Ausgabe seines jährlich erscheinenden Magazins „Mallorcas schöne Seiten“. Ein Magazin vollkommen ohne Werbung. Weshalb ihn auch die Fachwelt für vollkommen verrückt erklärt. „Zum Geldverdienen ist das sicher der falsche Weg,“ meint er. „Aber manche Dinge sind mit Geld auch nicht aufzuwiegen. Die Schönheit und Vielfalt der Insel zum Beispiel. Nach vielen Jahren auf der Insel entdecke ich immer noch Neues und Überraschendes – unbezahlbar!“