Stiftung Es Baluard schreibt die Bewirtschaftung der Cafeteria des Museums aus

Lesedauer des Artikels: ca. 2 Minuten -

Die Stiftung Museum für Zeitgenössische Kunst Es Baluard in Palma auf Mallorca hat eine Ausschreibung für die Verwaltung, die kommerzielle Nutzung und die Instandhaltung des Cafeteria-Restaurants des Museums veröffentlicht.

Wie die Galerie in einer Pressemitteilung mitteilt, wird der für die Cafeteria und das Restaurant vorgesehene Raum seit der Eröffnung von Es Baluard im Rahmen eines an ein externes Unternehmen vergebenen Vertrags für geschlossene Zeiträume genutzt. Zu diesem Zeitpunkt beginnt ein neues Vergabeverfahren für einen Zeitraum von fünf Jahren, der um weitere fünf Jahre verlängert werden kann.

Lesetipp:  EMT verlängert die Strecke der Linie A2, die nun bis nach Llucmajor führt
Stiftung Es Baluard schreibt die Bewirtschaftung der Cafeteria des Museums aus

Neben dem wirtschaftlichen und technischen Vorschlag müssen die Bieter ein Dokument vorlegen, in dem sie das Betriebsprojekt beschreiben, das in fünf Abschnitte gegliedert ist: einen Vorschlag für die Gastronomie, einen Vorschlag für den Kundenservice, einen Vorschlag für die Küchenausstattung, die Inszenierung, die Uniformen und das Ambiente, ein Projekt für die Kommunikation, die Verbreitung und die Werbung sowie eine Methodik für die gute Verwaltung und Koordinierung der Teams.

Alle Informationen über das Verfahren sowie die technischen und administrativen Spezifikationen werden im Abschnitt “Profil des Auftragnehmers” auf der Website des Museums sowie auf der Plattform für öffentliche Aufträge veröffentlicht, auf der die Vorschläge elektronisch eingereicht werden müssen.

Die Frist für die Einreichung von Vorschlägen endet am 8. November 2021.