Symphonieorchester der Balearen sagt Konzert ab

Lesedauer des Artikels: 2 Minuten -

Die Conselleria de Presidència y Cultura berichtete am späten Donnerstagnachmittag (29.10.2020), dass das Konzert, dass das Orquestra Simfònica de Balears (Symphonieorchester der Balearen) unter der Leitung von Maestro Pablo Mielgo heute Abend im Trui Teatre (Palma) stattfinden sollte, nach einem positiven Fall von Covid-19 eines der Musiker der Gruppe ausgesetzt wurde.

Dies war nicht die einzige Vorstellung, denn die heutige Aufführung sollte morgen in der Auditori de Manacor wiederholt werden, das wegen der Isolation der Stadt nach einem Anstieg der Fälle von Coronavirusinfektionen ausgesetzt wurde.

AEinblendung
Websolutions

Laut der Fundació Orquestra Simfònica de les Illes Balears (Stiftung Symphonieorchester der Balearen) handelt es sich bei der Absage des heutigen Konzerts im Teatro Trui um eine vorbeugende Maßnahme, die auch in den Protokollen enthalten ist, die zu diesem Zweck seit dem Erlass der Coronavirus-Pandemie, die das Symphonieorchester im März zu einer Änderung seines Terminkalenders zwang, festgelegt wurden. Dies war nicht die einzige Konsequenz: Das Orchester musste einen neuen Veranstaltungsort für seine Saisonkonzerte finden, da sein natürliches “Zuhause”, das Auditòrium von Palma, noch nicht wiedereröffnet wurde. Daraufhin zog die Gruppe ins Trui Teatre um.

Beitrag aktualisiert am 30.10.2020 | 16:09