Tausende demonstrieren erneut in Palma gegen die Restriktionen der Regierung

Lesedauer des Artikels: ca. 3 Minuten -

Tausende von Menschen demonstrierten diesen Samstag (30.01.2021) in Palma auf Mallorca aus Protest gegen die von der Regierung aktivierten Restriktionen gegen die Gastronomie. Die Demonstration, die dritte innerhalb weniger Wochen, und wieder von der Plattform “La Resistencia balear” organisiert wurde, begann in der Nähe des Palau de Congressos und endete am Consolat de Mar.

Obwohl die Delegation der Regierung nur einen motorisierten Marsch genehmigt hatte, entschied sich eine große Gruppe von Teilnehmern, darunter Geschäftsleute, Restaurantangestellte, aus Nachtleben, Kinderunterhaltung oder Fitnessstudios, kurz nach elf Uhr morgens zu Fuß zu gehen, wobei sie Fahnen und verschiedene Transparente hochhielten, auf denen sie die Forderung erhoben.

AEinblendung
Websolutions

Um auf die “Vernachlässigung” des Nachtlebens auf Mallorca aufmerksam zu machen, bauten verschiedene Unternehmer einen LKW in einen Nachtclub um. Zu den Klängen des Liedes “Resistance” (Ska-P) riefen die Sprecher des “La Resistencia balear” die Anwesenden zum “Widerstand” und zur Durchführung eines friedlichen Marsches auf.

Dieses dritte Kapitel der Proteste fiel mit dem Gedenken an den “Día Escolar de la No Violencia y la Paz” zusammen, eine Tatsache, die dazu führte, dass eine Gruppe von Teilnehmern an der Kundgebung beschloss, weiße Handschuhe oder verschiedene Accessoires dieser Farbe zu tragen. Unter “Armengol-Rücktritt”-Rufen begannen die Demonstranten ihren Marsch in Richtung des Hauptsitzes der Regierung, gepeitscht von starken Windböen.

An der Spitze der Gruppe, die beschloss, den Marsch zu Fuß zu machen, befanden sich hundert Fahrzeuge in Richtung Consolat, die die “Harmonie” erfüllten, die die Organisatoren behauptet hatten. Als sie den Zielpunkt erreicht hatten, ertönte die Musik wieder, ebenso wie die Proklamationen gegen Präsidentin Francina Armengol.

Zwischen Rauchfackeln und Rufen, die Hilfe für einen Sektor forderten, der einen besonders heiklen Moment durchmacht, legten die Demonstranten einen langen Stopp direkt vor dem Consolat ein, wo auch Zeit zum Tanzen war.