Telefónica erhält einen 5,6-Millionen-Euro-Auftrag für ultraschnelles Breitband für Schulen auf den Balearen

Lesedauer des Artikels: < 1 Minute -

Telefónica hat einen Auftrag über 5,6 Millionen Euro erhalten, um Schulen auf den Balearen mit ultraschnellen Breitband-Internetverbindungen zu versorgen, so das heute (19.12.2018) veröffentlichte Staatsanzeigerblatt (Boletín Oficial del Estado – BOE).

Der von der öffentlichen Wirtschaftseinheit Red.es vergebene Auftrag ist Teil des Programms “Escuelas Conectadas”, das mehr als 6,5 Millionen Studenten und mehr als 16.500 spanischen Schulen, die keine Universitäten sind, zugute kommen soll und aus öffentlichen Mitteln finanziert wird.


Das landesweite Programm zielt darauf ab, die Konnektivität der Schulen zu verbessern und als Motor für den breiteren Einsatz von “información y la comunicación” (ICT) im Bildungswesen zu fungieren.