Tempo 30 in 90% von Palma

Lesedauer des Artikels: 3 Minuten -

Der Stadtrat von Palma wird die Geschwindigkeitsbegrenzung von 30 Stundenkilometern auf 90% der Straßen der Stadt ausweiten, um den Verkehr zu “beruhigen”, die Sicherheit zu erhöhen und den präventiven Abstand gegen das Coronavirus zu erleichtern.

“Das Auto wird nicht der einzige Protagonist unserer Straßen sein, es wird den Raum mit denen teilen, die zu Fuß gehen und zu gleichen Bedingungen Fahrrad und Roller fahren”, betonte der Bürgermeister der balearischen Hauptstadt, José Hila, bei der Ankündigung der Maßnahme.

AEinblendung
Websolutions

Der Bürgermeister hat darauf hingewiesen, dass derzeit weniger als 20% der für den Verkehr geöffneten Straßen in der Stadt die Geschwindigkeit auf 30 km/h oder weniger begrenzt haben, so dass die Ausweitung der Beschränkung auf 90% ein “mutiger Sprung zu einem neuen Stadtmodell ist”.

Der Rat wird in der Plenarsitzung am Donnerstag (28.05.2020) mit den Beratungen zur Änderung der Verkehrsregeln beginnen, so dass auf allen kommunalen Straßen, die 90% des Stadtnetzes ausmachen, die jetzt auf 40 km/h festgelegte Höchstgeschwindigkeit auf 30 km/h reduziert wird.

Tempo 30 in Palma
Tempo 30 in Palma

Diese Beschränkung gilt bereits im historischen Zentrum und in drei Außenbezirken, sagte der Bürgermeister, der erklärte, dass es nach der Änderung der allgemeinen Regel nur noch möglich sein wird, auf Hauptstraßen wie der Kreuzung ins und aus dem Zentrum und entlang der Strandpromenade schneller zu fahren.

In den übrigen etwa 2.450 Straßen der Stadt wird die Koexistenz verschiedener Verkehrsmittel in den Straßen begünstigt, was das Risiko für Fußgänger verringert und die Nutzung nachhaltigerer Verkehrsmittel fördert, hat Hila hervorgehoben.

Beitrag aktualisiert am 25.05.2020 | 13:55