Thomas Cook geht in Konkurs und stellt den Betrieb ein

Lesedauer des Artikels: 3 Minuten -

Thomas Cook ist bankrott gegangen und hat den Betrieb eingestellt. Dies teilte der CEO des Reiseveranstalters, Peter Fankhauser, heute (23.09.2019) früh in einem Schreiben mit, in dem er bestätigte, dass das Managementteam zu dem Schluss gekommen sei, dass es “keine andere Wahl gebe, als mit sofortiger Wirkung in die Zwangsliquidation zu gehen”.

“Ich schreibe mit Schwere in meinem Herzen. Trotz der Bemühungen so vieler Menschen bedauere ich sehr, Ihnen mitteilen zu müssen, dass wir nach Monaten heftiger Verhandlungen nicht die notwendige Unterstützung erhalten haben, um die Zukunft der Thomas Cook Group zu sichern. Ich weiß, dass das sehr schwer zu verdauen ist, so wie es für mich ist. Ich möchte jedoch, dass Sie wissen, dass das Team und ich alle möglichen Wege erforscht haben, um dieses Geschäft zu retten”, sagte Fankhauser in dem Brief.

AEinblendung

Der Thomas Cook-Reisekonzern mit 178 Jahren Geschichte ist in die Zahlungseinstellung geraten, nachdem er die Notfallverhandlungen mit seinem Hauptaktionär und den Gläubigern gescheitert war, um eine Lösung zu finden, bestätigte am Montag die Autoridad de Aviación Civil (CAA).

Das Unternehmen, das 22.000 Menschen beschäftigt – 9.000 in Großbritannien – “hat seinen Betrieb mit sofortiger Wirkung eingestellt”, sagte die Regulierungsbehörde in einer Erklärung und hat derzeit 150.000 Touristen aus diesem Land im Urlaub im Ausland, ohne dass eine Rückführung erfolgt.

Für die Balearen bedeutet dieser Konkurs Millionärsverluste.

Nicht betroffen scheinen vorerst die Flüge der Airline Condor, ebenfalls ein Tochterunternehmen der Thomas Cook-Gruppe. Die Airline teilte am Montagmorgen (23.09.2019) mit: “Condor Flüge werden weiterhin durchgeführt, obwohl die Muttergesellschaft Thomas Cook Group plc Insolvenz eingereicht hat.” Um “Liquiditätsengpässe bei Condor zu verhindern”, habe man einen “staatlich verbürgten Überbrückungskredit beantragt”, der nun von der Bundesregierung geprüft werden müsse.

Beitrag aktualisiert am 23.09.2019 | 08:42