Tiernahrung wird versiegelt, als wäre sie kein lebenswichtiges Produkt

Lesedauer des Artikels: 3 Minuten -

Ab gestern (13.01.2021) zwingen die neuesten Anti-Covid-Restriktionen der Balearen-Regierung die Einkaufszentren auf Mallorca dazu, ihre Türen für die Öffentlichkeit zu schließen oder jedenfalls nur noch die Geschäfte in den großen Läden zu öffnen, die den wesentlichen Dienstleistungen gewidmet sind.

So geschehen im Einkaufszentrum Alcampo, das die Läden (oder einen Teil der Läden) schließen musste, die nicht für wesentliche Dienstleistungen wie Lebensmittel, Hygieneartikel oder Grundbedürfnisse bestimmt waren.

AEinblendung

Nach dieser Regel ist der Supermarkt geöffnet, so dass die Kunden Grundprodukte kaufen können. Die Überraschung war für einige Kunden, die am ersten Tag der Einschränkungen in das Zentrum kamen und feststellten, dass das Tierfutter versiegelt ist, als wäre es ein nicht lebensnotwendiges Produkt, auf das man verzichten kann.

“Nach den geltenden Vorschriften sind diese Produkte nicht verkäuflich”, steht auf einem Schild, das auf dem Hunde- und Katzenfutter angebracht ist. Mehrere Absperrungen in den Regalen von Heimtierprodukten deuten darauf hin, dass diese Artikel nicht erhältlich sind, obwohl sie für Tiere grundlegend sind.

Dies hat zu einer Welle der Kritik von Nutzern sozialer Netzwerke geführt, die dem Zentrum vorwerfen, Hunde- und Katzenfutter nicht als grundlegend und essentiell zu betrachten. Der Hype in den sozialen Netzwerken hat sogar die Öko-Tierschutzgruppe Progreso en Verde auf den Plan gerufen, die das Bild der versiegelten Lebensmittel geteilt und sich gefragt hat: “Ist das Füttern von Tieren nicht essentiell?

Viele andere Nutzer sind empört über die Kriterien des Zentrums: “Alcampo Mallorca, könnten Sie mir erklären, warum die Fütterung meines Haustieres nicht als essentiell angesehen wird”, fragt einer der Nutzer, der das Bild geteilt hat, und berichtet, dass er das Einkaufszentrum nicht verlassen hat, ohne vorher eine Beschwerde an die Einrichtung für das Gesundheitsministerium zu richten.

“Ich hoffe nur, dass sie einen Fehler gemacht haben und dass sie es versehentlich versiegelt haben”, schrieb ein anderer Nutzer in einem Kommentar zu der Veröffentlichung und hofft, dass das Einkaufszentrum dies korrigiert und seinen Kunden erlaubt, Futter für ihre Haustiere zu kaufen.