Touristische Konkurrenten der Balearen bewegen sich, um den Sommer zu ‘retten’

Lesedauer des Artikels: ca. 3 Minuten -

Der Countdown zur “Rettung” der Sommer-Touristensaison hat begonnen. Die wichtigsten Konkurrenten der Balearen konzentrieren alle ihre Anstrengungen darauf, den internationalen Tourismus wiederzubeleben und einen Teil der Wirtschaft wieder in Gang zu bringen, der von der Pandemie des Coronavirus schwer getroffen wurde.

Das Rennen um die Hilfe für einen Sektor, der seit mehr als einem Jahr auf der Intensivstation liegt, ist die Gewährleistung der gesundheitlichen Sicherheit von Empfängern und Besuchern, daher ist es wichtig, die Impfung so weit wie möglich vor Juni zu beschleunigen. Das von Premierminister Pedro Sanchez angekündigte Ende des Alarmzustands in Spanien sowie die Lockerung der Beschränkungen in den Entsendeländern mit Deutschland und Großbritannien könnte für die Balearen ein Licht am Ende des Tunnels bedeuten.

AEinblendung
Websolutions

Im Moment nutzen die Inseln ihre niedrige Zahl an Infektionen aus, um sich als sicheres Reiseziel anzubieten und kämpfen darum, die Zahl der Infektionen bis zum Beginn der Sommersaison niedrig zu halten. Die Pandemie bleibt auf den Balearen “ziemlich stabil” und bleibt die zweite Autonome Gemeinschaft mit der niedrigsten Inzidenz: 14 Tage sind 59,2 Fälle pro 100.000 Einwohner, verglichen mit 182 des nationalen Durchschnitts. Nach Inseln, in Mallorca ist die Inzidenz 55 Fälle pro 100.000 Einwohner auf 14 Tage, und 29 bei sieben Tage, in Menorca ist 29,9 Fälle auf 14 Tage (14,9 bei sieben Tage), in Ibiza hat sich auf 38 Fälle auf 14 Tage (21 bei sieben Tage) und Formentera ist 82 Fälle auf 14 Tage und 41 bei sieben Tage.

Zahlen, die zu einem gewissen Optimismus in der Hotelbranche einladen, die die Belegung des letzten Osterfestes als positiv bezeichnete. Momentan liegt Spanien bei den internationalen Touristen im Monat Mai auf dem zweiten Platz, wobei die Vereinigten Staaten die Rangliste anführen und Mexiko das Podium abschließt, so die Daten der weltweiten Buchungen von TravelgateX. Griechenland und Portugal liegen auf den Plätzen vier und fünf, während Italien vom dritten auf den achten Platz fällt. Die Balearen und die Kanarischen Inseln sind die autonomen Gemeinschaften, die im Mai an Buchungen gewonnen haben, jeweils ein Viertel der Buchungen. Konkret stiegen die Buchungen im Mai auf den Balearen um 25 %, im letzten Jahr lagen sie bei 21 %, so der Bericht des Unternehmens.