Trafico arbeitet immer enger mit Correos zusammen

Lesedauer des Artikels: ca. 2 Minuten -

Es gibt immer mehr Möglichkeiten, Vorgänge zu erledigen, ohne zu den über das ganze Gebiet verteilten Zentralen und Zentralen der DGT fahren zu müssen. Mit einer mobilen Anwendung wird bereits die Möglichkeit der Beantragung bestimmter Unterlagen und Genehmigungen durch das Smartphone erleichtert und es ist auch unmöglich, bestimmte Verfahren durch die elektronische Zentrale und per Telefon zu vervollständigen, obwohl es manchmal immer noch notwendig ist, Trafico aufzusuchen, um bestimmte Verfahren abzuschließen.

Eine andere, eher unbekannte, aber auch sehr praktische Möglichkeit ist der Gang zur Post, wo Sie die Prozeduren erledigen können, ohne zur DGT gehen zu müssen, und wo es möglich ist, Informationen über das Fahrzeug, das Sie besitzen, anzufordern.

Lesetipp:  Lava des Vulkans auf La Palma fließt langsam aber unaufhaltsam voran
Trafico arbeitet immer enger mit Correos zusammen

Die Verfahren, die durchgeführt werden können, sind:

– Antrag auf eine Umweltplakette. Es kostet 5 Euro und ist das beliebteste Verfahren bei der Post.
– Duplikat des Fahrzeugscheins. Kostet 30,10 Euro und stellt eine temporäre Kopie zur Verfügung, während das Original des Führerscheins per Post eintrifft.
– Konsultieren Sie den Fahrzeugbericht. Für 13,50 Euro können Sie sich über den Zustand des Fahrzeugs informieren, einschließlich der Bußgelder, die auf ihm lasten.
– Melden Sie den Verkauf eines Fahrzeugs. Sie kostet 13,59 Euro und beschleunigt den Verkaufs- und Kaufprozess.
– Ändern Sie den Eigentümer des Fahrzeugs. Für 52,57 Euro und auf einfache Anfrage veranlasst Correos die Namensänderung bei der Straßenverkehrsbehörde.

Mit Ausnahme der Umweltplaketten beinhalten die Kosten für alle diese Verfahren die jeweiligen Verkehrsgebühren zuzüglich einer Gebühr von 9,50 Euro, die Correos für die Verwaltung aller Verfahren erhebt. Viele von ihnen können online über das Web eingeleitet werden, aber fast alle erfordern die Anwesenheit in der Postfiliale. Vergewissern Sie sich am besten vorher, dass die Referenzstelle das Verfahren durchführen kann.